Sabine Ritter, Heilpraktikerin und Apothekerin - Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Japanische Akupunktur und Phytotherapie, München Harlaching

Kontakt | Impressum

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken: sie beleuchtet den Teil des Lebens, der hinter uns liegt.
Konfuzius (551 v. Chr. - 479 v. Chr.)

 

Westliche Kräutertherapie bereichert durch fernöstliche Konzepte

Die Phytotherapie ist eine der grundlegenden Komponenten der chinesischen und japanischen Medizintraditionen. Ähnlich wie in Fernost hat sich auch hierzulande die Kräuterheilkunde über die Jahrhunderte hinweg entwickelt. Da Kräuter und deren Zubereitungen unter anderm in Form von Tees, Extrakten oder Tinkturen einen wichtigen Beitrag zur Genesung leisten können, werden sie heutzutage wissenschaftlich intensiv untersucht.

Die Kräutertherapie setze ich gerne begleitend zur Akupunktur ein, damit Sie zu Hause regelmäßig etwas zu Ihrer Genesung beitragen können. In der Regel beschränke ich mich dabei auf westliche Kräuter und deren Zubereitungen. Die Mischungen stelle ich jedoch unter Berücksichtigung der Prinzipien der traditionellen chinesischen Phytotherapie zusammen. Der Geschmack der einzelnen Kräuter und ihre thermische Wirkung werden dabei ebenso berücksichtigt wie ihre in der westlichen Medizin bekannten Anwendungsgebiete. Mein pharmazeutisches Fachwissen und meine Kenntnisse in der chinesischen Medizin (TCM) können gerade bei Kräuterbehandlungen eine wunderbare Symbiose eingehen.

Arzneipflanzen kann man nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich einsetzen. Tipps zu Ölen, Wickeln und Umschlägen erhalten Sie von mir bei Bedarf.

Warum westliche Heilkräuter? Da diese Kräuter hierzulande wachsen, entfallen weite Transportwege. Darüber hinaus sind die Anbaumethoden transparent und die Qualität lässt sich gut kontrollieren. Für Sie besteht bei der Anwendung somit eine größere Sicherheit. Zudem sind Teemischungen mit westlichen Kräutern deutlich günstiger.

Die richtige Ernährung je nach persönlicher Veranlagung leistet ebenso einen unverzichtbaren Beitrag zur Genesung. Daher berate ich Sie auf Grundlage meiner Diagnose, die ich nach den Prinzipien der chinesischen Medizin erstelle, bei Bedarf auch im Hinblick auf Ihre Ernährung.

 

Bitte beachten Sie: Diese Behandlungen mit Kräutern gehören zu den wissenschaftlich / schulmedizinisch nicht anerkannten – den sogenannten naturheilkundlichen oder alternativmedizinischen - Heilverfahren.