Praxis für traditionelle chinesische & japanische Medizin im Glockenbachviertel

Das Leben ist wie ein Licht im Wind
Japanische Weisheit

Online-Vortrag

Wenn’s im Bauch zwickt: Kräuter für einen gesunden Darm

Im Rahmen der INFORUM-Reihe 2022 des ABZ-Mitte in Offenbach habe ich online einen Vortrag über Heilpflanzen gehalten, die Beschwerden im Magen-Darm-Trakt effektiv lindern können.
In diesem kanpp eineinhalb Stunden dauernden Vortrag erläutere ich, warum nicht jedes Kraut für jeden Patienten geeignet ist und zeige auf, wie man auf Grundlage der chinesischen Medizin eine zur Konstitution passende Arzneipflanzen auswählt.

Hier geht's zum Vortrag: "Wenn’s im Bauch zwickt: Kräuter für einen gesunden Darm"

Weitere Vorträge entdecken

Präsenz-Kurs

Behandlungsansätze bei Schmerzen des Bewegungsapparates

Termin: Teil 1 10.-12.6.2022 | Teil 2: 2.-4.9.2022

Inhalt: Neben der Theorie zu Akupunktur und westlicher Phytotherapie steht in diesem Kurs die Praxis im Mittelpunkt. Mit Evi Reinhold werden Grundlagen- und Spezialtechniken aus dem Tui Na eingeübt, mit Sabine Ritter unter anderem einfache Methoden aus dem Sotai und unterschiedliche Moxa-Techniken. Auch die Lebenspflege (Yang Sheng) und Ernährungstipps fließen mit ein.

Anmeldung auf der Webseite vom ABZ Mitte zu Teil 1 und Teil 2

Weitere Vorträge & Seminare

Japanische Akupunktur & Heilkräuter

In meiner TCM-Praxis in München habe ich mich als Heilpraktikerin auf Japanische Akupunktur und Kräutertherapie spezialisiert. Informieren Sie sich über diese Behandlungsstile auf den folgenden Seiten!

Behandlungsmethoden

Heilpflanze des Monats

Jeden Monat präsentiere ich Ihnen in der Rubrik "Kräuterwissen" eine Heilpflanze. Aktuell stelle ich Ihnen die typischen Erscheinungsmerkmale und einige der bekannten Wirkungen des "Liebstöckels" vor. Zudem erhalten Sie Hinweise zur Zubereitung und was Sie bei der Anwendung gegebenenfalls beachten sollten.

Kräuterwissen

Medizin im fernen Osten - das etwas andere Konzept

Die Traditionelle Chinesiche Medizin (TCM) entwickelte sich vor mehr als 2000 Jahren in verschiedenen Regionen Chinas. Als älteste überlieferte Quelle ist das Huáng Dì Nei Jing erhalten. Obwohl die chinesische Medizin im Laufe der Jahrhunderte um viele Konzepte erweitert wurde, basieren ihre Grundlagen noch heute auf diesem Text. Auf die gleichen Überlieferungen bezieht sich die Japanische Medizin. Darüber hinaus entwickelten sich in Korea eigenständige Behandlungsstrategien auf Grundlage der überlieferten chinesischen Quellen. Ursprünglich diente die TCM übrigens nicht der Heilung von Krankheiten, sondern dem Erhalt der Gesundheit.

MEHR ÜBER TCM

Fachbücher für TCM-Therapeuten

Ratgeber für Patienten